Ortsbegehung Hochhorst am 10.09.2022

Anwohner wünschen Spielplatz, Verkehrsberuhigung und künftig bessere energieorientiertere Planung bei Neubauquartieren.

Nach über einem Jahr ist die Bauphase unserer neuen Nachbarn in der Neubausiedlung Hochhorst in Surendorf fast beendet. Der Straßen-Asphalt ist ganz frisch fertig gestellt. Die LED-Straßenbeleuchtung steht. Am Samstag, den 10.09.22 kamen Gemeindevertreter und Vorstandsmitglieder der SPD mit Anwohnerinnen ins Gespräch. Auch der Bauausschussvorsitzende Gustav-Otto Jonas hat interessiert die Anliegen der Anwohnerinnen entgegengenommen. Der aktuell vornehmliche Wunsch der Anwohnerinnen ist die Errichtung eines Spielplatzes auf der im Süden angrenzenden Wiese. Zum Schutz der Kinder soll ein verkehrsberuhigter Bereich geschaffen werden, der nur Schrittgeschwindigkeit innerhalb der Siedlung zulässt. Einige Anwohner hätten sich einen flexibleren Bebauungsplan gewünscht, der durch die Gestattung von Flachdächern weitere nachhaltigere Energielösungen zugelassen hätte. Dennoch wurde der Gemeindepolitik ein Lob für die Schaffung dieses gelungenen Wohnquartiers ausgesprochen.